Stay in Touch – und zwar mit dir

28. Januar 2016

Gedanken zum Thema Beurteilung/Bewertung von Verhalten bei Mensch und Pferd.
Stay in Touch-und zwar mit dir, ist hierfür eine passende Überschrift wie ich finde. Denn was ist im Umgang mit Pferden wichtiger und essentieller als die Verbindung/ Beziehung zu sich selbst!? Um
Sich zu selbst eine ehrliche, authentische und wahrhaftige Beziehung erleben zu können sollte ich kongruent werden. Pferde sind „Experten“ darin Inkongruente Menschen im Verhalten ihrerseits zu spiegeln. Dies können dann Verhaltensweisen wie „Knappsen“, Ohrenanlegen, Unruhe oder stressiges Gähnen etc. sein. Sind wir nun ständig in der bewertenden Position, würden wir nichts anderes tun, als unser eigenes Seelen-und Gefühlsleben, welches gerade nicht gelebt werden kann/darf zu bewerten.
Stay in Touch und zwar mit dir, bedeutet für mich das ich in Verbindung mit meinen Emotionen, Gefühlen und Empfindungen stehe. Wahr zu nehmen, was wirklich zu sehen (innere Bilder) zu fühlen ist. Lächle nicht, wenn die nach weinen zu mute ist, denn das wäre inkongruent. Dies beeinflusst nicht nur das Verhalten der Pferde, sondern auch Menschen wie ich spüren diese Unstimmigkeiten. Um in Verbindung mit sich ziehen um kongruent zu werden, kann man verschiedene Techniken verwenden. Ich persönlich bin ein Fan von Meditationen und bekomme darüber einen „Flow“ zu mir und somit zum Pferd.
Jedoch gibt es auch viele Menschen die über die taktile (haut) Reizung in eine Verbindung zu sich kommen können und dadurch zu einem authentischen Gefühlsleben angeregt werden. Deshalb sind hierfür Die TTouches eine hervorragende Unterstützung, um
Im Verbindung zu sich und somit zum
Pferd zu kommen. Um sich selbst und das Pferd in seinem
„Ursprung“ wahrzunehmen.
Ziel dabei ist es, alles „Sein“ lassen zu dürfen und raus aus der Bewertung jeglichen Verhaltens zu kommen.
Hierfür ist es mir wichtig einen authentischen Raum zu schaffen. Also ein Raum/Platz/Ort an dem bei Pferd und Mensch alles „Sein“ darf. Jedes Verhalten, ist hier umbewertet.
Neben den TTouches helfen mir die Klientenzentrierte Gesprächsführung und der Bodyscan als Technik.
Wenn wir nun innere Bilder und Gefühle anerkennen, was so lange nicht möglich ist, wie wir sie bewerten, kann es zu einer unglaublich losgelösten, befreiten und herzlichen Beziehung zu mir und somit zum Pferd kommen.
Und die Frage, ob wir Verhalten bei uns
Und den Tieren bewerten sollten/dürfen, hat sich somit erübrigt.
Also Stay in Touch -und zwar mit dir!🙏💖🙏
⚜❤️🐴You Can be the Change🐴❤️⚜

Leave a Reply:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.